Altwieslocher: Dörner, Karl



DÖRNER, Karl, theologischer Schriftsteller, * 14.10. 1893 in Altwiesloch, † 24.3. 1956 in Überlingen. K. D. entstammte einer kinderreichen Familie. 1914 machte er in Rastatt sein Abitur. Im selben Jahr meldete er sich als Kriegsfreiwilliger. 1918 begann er das Studium der Theologie in Freiburg. Am 12. Juni 1921 wurde er in St. Peter zum Priester geweiht. Am 19. Juli 1921 wurde er Kooperator am Konstanzer Münster, am 20. Oktober 1921 Kooperator am Freiburger Münster. Sein Predigtbuch „Die Stunde des Kindes“ erlebte acht Auflagen und wurde ins Englische, Französische und teilweise ins Polnische übersetzt. Seit dem 10. Juni 1924 arbeitete er als Religionslehrer am Realgymnasium Weinheim. Hier leitete er eine Gruppe des Bundes Neudeutschland. Am 1. Dezember 1930 erhielt er den Titel eines Professors. Am 9. April 1937 wurde er als Nachfolger von Richard Lossen Professor am Gymnasium in Heidelberg. Über ein Dutzend seiner Schüler wurde zu Priestern geweiht. In Heidelberg wurde er dreimal von der Gestapo verhört. Während des Zweiten Weltkrieges half er in der Heidelberger Gemeinde St. Bonifaz in der Seelsorge mit. Er war Mitarbeiter der homiletischen Zeitschriften „Prediger und Katechet“, „Kirche und Kanzel“ und „Gottes Wort im Kirchenjahr“. Am 1. Oktober 1947 wurde er zum Geistlichen Rat ernannt. Aus gesundheitlichen Gründen wurde er am 1. Dezember 1949 pensioniert. Am 10. Oktober 1952 wurde er Seelsorger im Krankenhaus in Überlingen. Hier starb er am 24. März 1956. Er wurde in Altwiesloch beerdigt. Der Priester K. D. ist nicht mit dem Archäologen Friedrich Karl Dörner (1911-1992) zu verwechseln.

Werke (Auswahl): Die alten Werte in der neuen Zeit. Des Heilands Antwort auf die religiösen Probleme der Gegenwart. 6 Fastenpredigten u. eine Karfreitagspredigt. Wiesbaden 1930; Das Gebot der Stunde. Zeitgemässe Fastenpredigten (Predigten u. Vorträge Bd. 35). Wiesbaden 1932; Der Kindergottesdienst. Gebetserziehung, eucharistische u. liturgische Erziehung, Kindergottesdienst, Kinderlied, Kinderpredigt, Kinderandacht (Die junge Kirche Bd. 2). Stuttgart 1935; Die ewigen Sterne. Zeitpredigten zur religiösen Besinnung (Predigten u. Vorträge Bd. 40). Wiesbaden 1935; Vom Sakrament der Lebensweihe. 6 Ansprachen zur Vorbereitung, eine Festansprache u. eine Predigt zur Erneuerung der hl. Firmung. Wiesbaden 1935; Macht euch bereit! Lesungen für Mutter u. Kind zur Herzensvorbereitung auf die erste hl. Kommunion. Karlsruhe 1936, Heidelberg 21941, 31946, 41949; Mensch, Christ u. Sieger. 6 neue Zeit- u. Fastenpredigten. Paderborn 1936; Kinderpredigten zur Erweckung apostolischer Gesinnung u. Tat. Paderborn/Wien/Zürich 1937; Liturgische Kinderpredigten u. Anregungen zur richtigen Gestaltung des Kindergottesdienstes. Paderborn u.a. 1937; Zeitnahe Kindergottesdienste mit Ansprachen. Karlsruhe 1939; Entdeckungsfahrten in die Wunderwelt der heiligen Messe. Heidelberg 1946; Wahrheitssucher u. Sünder. 6 Fastenpredigten u. 1 Karfreitagspredigt. Würzburg 1951, 21951; Die Welt steht offen. Ein Buch für Jungen u. Mädchen. Würzburg 1953.

Lit. (Auswahl): Karl Stengel, Karl Dörner †, in: St. Konradsblatt 36 (1956), Nr. 20, 13.5.1956, 428 (Abb.); – Franz Hundsnurscher (Hu.), Artikel: Dörner Karl, in: Hermann Ginter (Hrsg.), Necrologium Friburgense 1956-1960, in: FDA 82/83 (1962/63) 406-517, hier 415f. Gunnar Anger


Advertisements
Veröffentlicht in Geschichte. Leave a Comment »

die Nutzungsbedingungen werden akzeptiert - Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.